Abenteuerkirche in der Alma – Die Speisung der 5000

Bild 1 Bild 2

Abenteuerkirche in der Alma – Die Speisung der 5000

Mit viel Spannung blickten die Kinder der alten Mauritzschule auf die AbenteuerKirche am Dienstag, den 13. November 2018.

In der vorbereiteten Turnhalle erwartete die Kinder ein kleiner Vogel, der hungrig und auf der Suche nach Nahrung war. Als ihm aber keiner helfen konnte, wollte der Vogel traurig und hungrig weiterfliegen. Da sagte ein Mitarbeiter zu ihm, dass er keine Angst haben brauche, da in der Bibel stehe, dass Gott allen Menschen hilft. Der Vogel fragte, ob Gott nur den Menschen oder auch den Tieren helfe? „Gott hilft allen“, sagten die Kinder und im selben Augenblick fand der Vogel einen Wurm. Dieser war so groß, dass der Vogel ihn mit dem Mitarbeiter teilte und schließlich fröhlich davonflog.

Das Thema „Teilen“ war nun eröffnet und wurde entsprechend mit Liedern und der Geschichte von der Speisung der 5000, in welcher Jesus Brot und Fische für die Menschen segnete und die hungrigen 5000 satt machte, erzählt. Die Geschichte wurde spielerisch mit kleinen Figuren auf einer inszenierten Berglandschaft wiedergegeben.

Anschließend wurde selbstgebackenes Brot verteilt. Zum Andenken an die Abenteuerkirche bekamen die Kinder jeweils zwei Fische zum Ausmalen und Ausschneiden geschenkt. Die Fische konnten die Kinder anschließend mit ihren Freunden oder Eltern teilen. 

Für das Abenteuerkirchen-Team der Alma
Diana Bachmann und Patrick Steffens