Fahrt zum Evangelischen Kirchentag - Ein Reisebericht

Bild 1 Bild 2

Fahrt zum Evangelischen Kirchentag - Ein Reisebericht

"Du siehst Mich" - Jugendliche aus dem CVJM Münster auf dem Evangelischen Kirchentag in Berlin

Es war eine lange Reise mit Bummelbahnen zu der wir am Mittwochmorgen, dem 24. Mai 2017 nach Berlin aufbrachen. (Nur wer sparsam reist, erlebt das Abenteuer Deutsche Bahn in vollen Zügen.)

Der Evangelische Kirchentag hatte mit zahlreichen Angeboten gelockt und der CVJM Gesamtverband hatte Vereinsgruppen aus ganz Deutschland zur Mitarbeit gerufen, und wir folgten. Wir, das war eine kleine Schar von vier Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren und ihrem Gruppenleiter. Angemeldet hatten wir uns zur Mitarbeit bei Straßenaktionen um Berlins Passanten auf den Kirchentag und den CVJM aufmerksam zu machen. Wir steuerten drei Theaterszenen bei und beteiligten uns in der Umsetzung von „Arne Backhaus-Aktionen“, wie z.b. sich mit einem Karton voller Süßigkeiten in der Fußgängerzone auf die Straße zu setzen mit einem Schild in der Hand auf dem stand „Bin überreich beschenkt, nimm dir was raus.“. Die Jugendlichen fühlten sich auf positive Weise herausgefordert und traten sowohl in einem Gottesdienst als auch auf einem Stadtteilfest mit ihren Szenen auf.

Freundschaften schlossen wir auch: mit einem lieben Stuttgarter CVJM-Jugendlichen, den wir gleich zu Beginn aufgegabelt hatten, und im weiteren Verlauf mit zwei witzigen Peruanern, die demnächst an der CVJM Hochschule in Kassel studieren. Im CVJM Berlin mit seinem Gästehaus und dem tollen Y-Not Café fühlten wir uns schnell heimisch und gut versorgt.

Und dann war alles mal wieder viel zu schnell vorbei. Am 28. Mai 2017 stand die Rückreise an, natürlich mit Bummelbahnen und dem obligatorischen Verpassen von Anschlusszügen und einem ausführlichen Resumée der Jugendlichen über die kleinen und großen Erlebnisschätze die wir im Gepäck trugen.

Und nächstes Jahr: der Katholische Kirchentag in Münster. Wir sind dabei!

Martin Schwebke